Pfeffersprays.de
Internet-Infoseite über das Thema Pfefferspray und alternative Selbstverteidigungsmöglichkeiten.

Internet-Infoseite über Pfeffersprays. Mit Nebeninformationen über alternative Selbstverteidigungsmöglichkeiten wie Schlagstöcke und Elektroschocker. Dazu Buchtipps und ausführliche FAQ und aktuelle Nachrichten.

Navigationshilfen

Stichwortverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Häufige Fragen

Zum Forum

Die News

Aktuelle Nachrichten


Häufig gelesene Artikel auf dieser Internet-Site:



WERBUNG! Pfefferspray kaufen bei Pfefferspray-Versand.de - Große Auswahl an Pfefferspray und günstige Preise.

Preamble

Lange Zeit war Deutschland durchaus als eines der sichersten Ländern in Europa bekannt, allerdings hat sich, was das angeht, in den letzten Jahren einiges geändert. Die Kriminalitätsrate ist konstant steigend, immer mehr Menschen verüben Verbrechen aller möglichen Art, wobei besonders Überfälle, Raub und Diebstähle immer mehr zunehmen. Gerade junge Menschen sind mehr und mehr in den Statistiken der Straftäter zu finden, was sicherlich auch seine Ursache in der derzeitigen Lage auf dem Arbeitsmarkt und den sozialen Missständen der Gesellschaft hat. Viele junge Menschen werden praktisch in die Armut hinein geboren und sehen für sich gar keinen anderen Weg als Räubereien, um sich über Wasser zu halten.

Pfefferspray-BildDas Problem dabei ist eben, dass solche Dinge meist nicht ohne Gewalt verlaufen und es immer auch die Opfer gibt. Viele Menschen fühlen sich heute nicht mehr sicher auf den deutschen Straßen, insbesondere natürlich bei Nacht und in den Gebieten, in denen es besonders oft zu unangenehmen Vorkommissen kam, so dass man dort auch mit weiteren Überfällen rechnen muss. Während Männer diesen Missstand meist noch recht entspannt sehen ist die Lage für Frauen oft noch viel schlimmer, denn sie bekommen es nicht selten mit einem körperlich überlegenen Täter zu tun, gegen den sie keine Chance haben, insbesondere für junge Mädchen ist das immer wieder ein Thema, das ihnen große Angst macht und einem die Freude am abendlichen Ausgehen durchaus verderben kann.

Ohne entsprechende Sicherheitsmaßnahmen zu treffen oder wenigstens in Begleitung zu sein sollte man sich heute nachts auf keinen Fall mehr durch die Straßen bewegen, denn auch wenn es nichts bringt hinter jeder Ecke Verbrecher zu wittern, so muss man doch wenigstens darauf vorbereitet sein, dass etwas schlimmeres passieren könnte. Die Möglichkeiten sich selbst zu sichern, sich zu verteidigen und Angreifer in die Flucht zu schlagen sind inzwischen recht vielseitig, so dass man auf eine gewisse Absicherung auf keinen Fall mehr verzichten muss. Neben Abwehrsprays wie einem Pfefferspray ist heute vor allem auch ein Farb Gel Spray zur Markierung der Täter oder ein Handalarm sehr bewährt und wird immer wieder erfolgreich eingesetzt.

Zudem sollten gerade junge Frauen sich durchaus auch Kenntnisse in der Selbstverteidigung aneignen oder verinnerlichen, wie sie sich in einem solchen Notfall verhalten müssen. Vielen fehlt leider auch heute noch der Mut bei einem Angriff laut zu schreien, um Hilfe zu rufen und dafür zu sorgen, dass Zeugen aufmerksam zu machen, weil man naturgemäß damit rechnet, dass ein Täter dann aggressiv reagiert. In den meisten Fällen ist dem aber gar nicht so, vielmehr erschrecken die meisten Täter bei solchen Übergriffen wenn ihre Opfer nicht stillschweigend hinnehmen, was ihnen geschieht, sondern laut werden und für Aufmerksamkeit sorgen, das schlägt sie meistens in die Flucht. Für alle, die sich nicht sicher sind, ob sie sich dazu überwinden können ist ein Handalarm optimal, da er sofort sehr laut wird und leicht ausgelöst werden kann. Außerdem nehmen Passanten einen solchen meist auch deutlich ernster als Schreie, die oft als Geplänkel abgetan werden, was zwar schade, aber eben eine der negativen Seiten der heutigen Gesellschaft ist, an der sich in den nächsten Jahren wohl nur wenig ändern wird.